Rohrleitungsbau

Die Erzeugung, Aufbereitung und der Rohrleitungsbau sollten bestmöglich aufeinander abgestimmt sein, so dass Druckluft als wirtschaftlicher Energieträger dienen kann. Dazu gehören neben der richtigen Planung und Ausführung der Druckluftstation selbst auch die angemessene Dimensionierung und Installation des Rohrleitungsbaus. 

Bei Neuinstallationen ist vorab zu klären, ob die Druckluftversorgung zentral oder dezentral aufgebaut sein soll. Für kleinere und mittlere Betriebe eignet sich meist eine zentrale Versorgung: Hier treten gewöhnlich nicht die Probleme auf die sich bei einem weitläufigen zentralen Rohrleitungsbau ergeben können: hoher Installationsaufwand, Gefahr des Einfrierens unzureichend isolierter Freileitungen im Winter und verstärkter Druckabfall durch große Leitungslängen.

Energieeffizienter Rohrleitungsbau

Bei bestehenden Rohrleitungsnetzen gehen Jahr für Jahr in vielen Betrieben tausende Euro buchstäblich in die Luft. Die Ursache: Ein veraltetes und/oder mangelhaft gewartetes Rohrleitungsnetz treibt den Energiebedarf des Druckluftsystems in die Höhe.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Neuverlegung, Modernisierung oder Instandhaltung Ihres Rohrleitungssystems. 

Für die verschiedenen Kundenanforderungen halten wir mit unserem Rohrleitungslager verschiedenste Quetschsysteme wie Mapress oder Viega in Kupfer- und Edelstahl für Sie sofort bereit.

Mühling Druckluftsysteme | Rohrleitungsbau
  • Pressfitting - System
  • Löt- und Schweißtechnik
  • Stahl und Edelstahl
Mühling Druckluftsysteme GmbH
Feldstraße 46
42579 Heiligenhaus
02056 58 60 600
info@muehling-druckluftsysteme.de